Reithose Test 2024

Hier findest Du alles Wissenswerte zum Thema Reithosen für Damen. Du erfährst, was eine gute Reithose ausmacht und worauf Du beim Kauf achten solltest.

Willkommen bei unserem großen Reithose Test für Reiter! Auf dieser Seite findest Du alles Wissenswerte zum Thema Damen Reithosen. Wir haben langjährige Erfahrung und aufwendige Tests durchgeführt, um Dir die aktuell besten Reithosen Empfehlungen zu präsentieren. 

Schneller Überblick Reithosen für Reiter
  • Reithosen sind speziell geschnittene Hosen für den Reitsport
  • Reithosen bestehen aus besonderen Materialien, wie etwa aus elastischen Kunstfasern
  • Funktionalität und das Wohlbefinden beim Tragen der Reithose sollte an erster Stelle stehen
Reithose Test 2024: Überblick der besten Reithosen Empfehlungen

Es gibt eine große Auswahl an Reithosen auf dem Markt. Im Folgenden findest Du unsere Damen Reithosen Empfehlungen. Wir zeigen Dir hier unsere Preis-/ Leistungssieger:

Reithose Test
Vergleichssieger Klassische Reithose:

Horze Reiterhose

  • Sehr komfortable und weiche Reithosen mit Silikon-Aufdruck im Gesäß-Bereich
  • Elastische Beinabschlüsse
  • Dehnbares Gewebe garantiert Bewegungsfreiheit
  • HIER findest Du den Vergleich unserer besten klassischen Reithosen
Reithose Test
Vergleichssieger Jagdphur Reithose:

Fun Jagdhpur Damen Reithose   

  • Top Preis-/ Leistungsverhältnis
  • Elastisches Gewebe für eine ideale Passform
  • Atmungsaktiver Stoff
  • HIER findest Du den Vergleich unserer besten Jagdhur Reithosen
Reithose Test
Vergleichssieger Western Reithose:

HKM 3070 Reithose Summer Denim

  • Atmungsaktiver und hautfreundlicher Stoff
  • Top Preis-/ Leistungsverhältnis
  • Sehr angenehm zu tragen und top Passform
  • HIER findest Du den Vergleich unserer besten Western Reithosen
Reithose Test: Alles Wichtige zum Thema Reithosen

Pferdereithosen sind ein unverzichtbares Element der Reitausrüstung, das Stil und Funktionalität auf einzigartige Weise vereint. Entworfen, um den speziellen Anforderungen des Reitsports gerecht zu werden, bieten diese Hosen nicht nur ein ästhetisches Erscheinungsbild, sondern erfüllen auch eine Vielzahl praktischer Funktionen. Ob für Trainingseinheiten oder Wettkämpfe, die richtige Reithose verbessert das Reiterlebnis durch Komfort, Halt und Langlebigkeit.

Warum sind Pferdereithosen so wichtig?

  • Schutz vor Verschleiß: Speziell gefertigte Reithosen sind darauf ausgelegt, der Belastung durch Bewegung und Reibung im Sattel standzuhalten, wodurch das Risiko von Abnutzung und Beschädigung minimiert wird.
  • Optimaler Halt: Hochwertige Reithosen bieten durch ihre Passform und Materialbeschaffenheit den notwendigen Halt im Sattel, was die Sicherheit und Kontrolle während des Reitens erhöht.
  • Komfort und Bewegungsfreiheit: Mit ihrem speziellen Schnitt und flexiblen Materialien ermöglichen Reithosen eine uneingeschränkte Bewegungsfreiheit und tragen so zu einem angenehmen Tragegefühl bei.

Reithose Test: Unsere Empfehlungen im Detail

Zuerst findest Du unten unsere drei Preis-/ Leistungssieger und klaren Kaufempfehlungen, die wir Dir etwas detaillierter vorstellen wollen.

Horze Active Reithose Damen
Vergleichssieger Klassische Reithose
Reithose Test

Die horze Active Reithose Damen mit Silikonvollbesatz ist die ideale Reithose für das alltägliche Reiten. Der Stoff ist sehr angenehm zu tragen, sodass sich in unserem Test die Frauen in der Hose sehr wohl gefühlt haben. Außerdem überzeugt die horze Reithose mit einer sehr guten Passform, die in unserem Test wenig Falten geschlagen hat.

In der horze Reithose hatten unsere Testpersonen einen idealen Halt im Sattel. Durch den Vollbesatz aus Silikon merkt man den Grip kaum, bei trotzdem sehr gutem Halt. Die horze Reithose ist bei 30 Grad Maschinenwaschbar, was die Pflege einfach macht.

Klare Kaufempfehlung daher von unserer Seite bei einem insgesamt top Preis-/ Leistungsverhältnis. Die Hose trägt sich einfach so angenehm, ohne zu kneifen oder zu reiben, wie eine dickere Leggins. Trotzdem ist der Stoff sehr hochwertig. Auch bei langen Tragen und intensiver Nutzung hält die Hose, ohne kaputt zu gehen.

Highlights:

Top Preis-/ Leistung
Sehr gute Passform
Idealer Grip im Sattel
Fun Jagdhpur Damen Reithose
Vergleichssieger Jagdhpur Reithose
Reithose Test

Die Fun Jagdhpur Damen Reithose von ELT ist unser Preis-/ Leistungssieger im Vergleich der Jagdhpur Reithosen. Die Reithose ist super angenehm zu tragen. Auch der Stoff ist sehr hochwertig und auch etwas dicker, als das Foto vermuten lässt. Trotzdem wird einem beim Tragen nicht zu warm, da der Stoff sehr atmungsaktiv ist.

Die Pflege der Reithose hat uns auch überzeugt. Du kannst die Hose einfach in der Waschmaschine waschen, bei kaltem Wasser. Auch nach dem Waschen und Trockenen haben wir festgestellt, dass die Hose ihre sehr gute Passform beibehält. Für diesen günstigen Preis bekommt man echt eine qualitativ sehr gute und optisch stylische Reithose.

Deshalb eine klare Kaufempfehlung von uns für die Fun Jagdhpur Damen Reithose! Die Reithose ist in verschiedenen Farben und Größen erhältlich, daher ist sicher etwas passendes für Dich dabei, wenn Dir diese Hose gefällt.

Highlights:

Top Preis-/ Leistung
Sehr angenehm zu tragen
Hochwertiges Material
HKM Damen Reithose
Vergleichssieger HKM Reithose Summer Denim
Reithose Test

Unser Vergleichssieger für die Western Reithosen ist die HKM 3070 Reithose Summer Denim. Die HKM Reithose sieht aus wie eine klassische Jeans, mit 2 aufgesetzten Taschen hinten. Sie ist sehr angenehm zu tragen, insbesondere aufgrund des qualitativ hochwertigen und elastischen Materials. Die Reithose ist aus einem Stoff mit Strech-Effekt. Außerdem ist der Stoff auch atmungsaktiv und hautfreundlich.

Der Besatz ist extrem weich und in Wildlederoptik. Außerdem ist auch der Besatz elastisch, wie die Hose selbst. Die HKM Reithose lässt sich ganz einfach bei 30 Grad in der Waschmaschine waschen und ist auch trockner geeignet.

Für einen fairen Preis ist deshalb die HKM Reithose unser Preis-/ Leistungssieger für Western Reithosen mit einer klaren Kaufempfehlung!

Highlights:

Sehr angenehm zu tragen
Atmungsaktiver Stoff
Top Preis-/ Leistung

Weswegen man zum Reiten spezielle Hosen trägt

Jeder, der einmal mit einer normalen Jeans längere Zeit galoppiert ist oder den Trab ausgesessen hat, weiß, warum der Mensch Reithosen trägt. Innen liegenden Nähte sowie eng geschnittene Bünder der normalen Hosen scheuern und wetzen die Haut schnell auf oder behindern die tiefe Atmung im Sattel.

Früher trug man Reithosen, die insbesondere an den Oberschenkeln sehr weit geschnitten waren. Dieser Trend wurde, wie viele Teile der modernen Reiterei, aus dem Militär übernommen. Noch vor einhundert Jahren und bis nach dem Krieg waren pludrige Reithosen obligatorisch. Vielleicht erinnert sich der ein oder andere noch an die Mädels vom Immenhof, die in den typischen Reithosen der 1950er und 1960er auf ihren Islandponys durch die Lüneburger Heide galoppieren.

Seit den 1980er haben sich die Trends geändert. Klassische Reithosen liegen heute vom Fuß bis zum Hosenbund eng an. Die alten, an den Oberschenkeln weit geschnittenen Modelle sieht man gelegentlich noch in sehr noblen Kreisen, bei traditionellen Militär-Reitveranstaltungen oder bei Retro-Freunden.

Diese Arten von Reithosen sind üblich: Der große Vergleich

In der Gegenwart sind eine Vielzahl verschiedener Typen von Reithosen für jeden Verwendungszweck und Spartenreitereien erhältlich. Unten zeigen wir Dir die besten und häufigsten Reithosen im Vergleich.

Klassische Reithose: Der Vergleich - Die Testsieger im Überblick​

Preis-/ Leistungssieger
Reithose Test

Name: horze Active Reithose Damen Vollbesatzreithose
Hersteller: Horze
Material: Baumwolle (95%), Elasthan (5%)
Farben: Viele Farben zur Auswahl, inkl. Farben mit Mustern 
Besatz: Vollbesatz aus Silikon
Vorteile:

  • Sehr gute Passform
  • Top Preis
  • Idealer Grip im Sattel
Qualitätssieger
Reithose Test

Name: PIKEUR Damen Vollbesatz Reithose
Hersteller: Pikeur
Material: Baumwolle (64%), Polyamid (29%), Elasthan (7%)
Farben: Weiß, Schwarz, Choco, Nachtblau
Besatz: Vollbesatz
Vorteile:

  • Ideale Passform
  • Hochwertige Qualität
  • Zwei Taschen vorne
Preissieger
Reithose Test

Name: Covalliero Vollbesatz Reithose Damen
Hersteller: Kerbl
Material: Baumwolle (95%), Elasthan (5%)
Farben: Schwarz, Blau, Brombeer, Mittelblau, Braun
Besatz: Vollbesatz
Vorteile:

  • Niedriger Preis
  • Sehr gute Einsteiger Hose
  • Hoher Tragekomfort

Ein normal, eng anliegende Reithose mit Voll- oder Teilbesatz ist heute fast ausschließlich aus elastischen Kunstfasern hergestellt. Die klassische Reithose ist formstabil, schön geschnitten und oft mehrfarbig modisch abgesetzt. Gelegentlich kann man diese Modelle auch noch mit feinem oder groben Cord-Stoff bekommen. Die Varianten für die Turnierreiterei sind traditionell einfarbig weiß.

Je nach Modell- und Preisklasse haben die Hosen einen Leder- oder Kunstlederbesatz, der für besseren Halt im Sattel sorgt und ein Abwetzen an heiklen Stellen verhindert. Der neueste Trend sind Reitleggins, die der normalen Reithose ähneln, jedoch dünner und strechtiger sind. Die Besätze dieser Hosen können aus reinem Silikon sein und regelrecht „kleben“. Ob man das mag, ist Geschmacksache.

Jagdhpur Reithose: Der Vergleich - Die Testsieger im Überblick​

Preis-/ Leistungssieger
Reithose Test

Name: Fun Jodphur Damen, Reithose
Hersteller: ELT
Material: Baumwolle (95%), Elasthan (5%)
Farben: Schwarz, Asphalt, Dunkelbraun, Nachtblau  
Besatz: Vollbesatz
Vorteile:

  • Sehr angenehm zu tragen
  • Top Preis
  • Hochwertiger Stoff
Qualitätssieger
Reithose Test

Name: Karlslund Erwachsene Jodhpur Hose Jökull Softshell Breeches
Hersteller: Karlslund
Material: Polyamid (72%), Elasthan (28%)
Farben: Schwarz
Besatz: Keine Angabe
Vorteile:

  • Sehr beliebte Passform
  • Sehr hochwertig verarbeitet
  • Wasser- und windabweisend
Preissieger
Reithose Test

Name: Covalliero Kerbl Reithose BasicPlus, Damen Jodhpurreithose
Hersteller: Covalliero
Material: Baumwolle (73%), Polyester (25%), Elasthan (2%)
Farben: Schwarz, Blau
Besatz: Vollbesatz
Vorteile:

  • Top Preis für diese Qualität
  • Hoher Tragekomfort
  • Sehr gut verarbeitet

Diese in der Freizeitreiterei beliebten Hosen sind nach der indischen Stadt Jodhpur benannt. Dort trugen die britischen Besatzungsoffiziere und Soldaten im 19. Jahrhundert eine an den Schenkel typisch weit geschnittene Reithose. Jodhpur Reithosen waren zudem so geformt, dass sie in der Hitze Indiens bequem mit verkürzten Halbschaftstiefeln oder niedrigen Schuhen getragen werden konnten.

Heute wird die Jodhpur Reithose vorzugsweise in der legeren Freizeitreiterei getragen. Die Modelle erinnern an Five-Pocket-Jeans mit tiefen Hosenbündern und normaler Oberschenkelweite. Je nach aktuellem Trend können die Hosen leicht ausgestellt sein (Bootcut). Auch sie werden mit Stiefeletten oder niedrigen Reitschuhen getragen. Für den guten Sitz am Fuß sorgen elastische Bänder, die unter den Fußsohlen hindurchgezogen werden. Andernfalls kann die Hose im Galopp oder bei intensiver Hilfengebung immer weiter am Bein hochgezogen werden.

Western Reithose: Der Vergleich - Die Testsieger im Überblick

Preis-/ Leistungssieger
Reithose Test

Name: HKM 3070 Reithose Summer Denim
Hersteller: HKM
Material: Baumwolle (95%), Elasthan (5%)
Farben: Jeansblau/Dunkelblau
Besatz: Alos Knie-Besatz
Vorteile:

  • Sehr angenehm zu tragen
  • Top Preis-/ Leistung
  • Atmungsaktiver Stoff
Qualitätssieger
Reithose Test

Name: Goode Rider Equestrian Jean Vollbesatz Reithose
Hersteller: Goode Rider
Material: Cotton (55%), Tencel (24%), Rayon (10%), Polyester (10%), Elasthan (1%)
Farben: Vintage Wash
Besatz: Wildleder Vollbesatz
Vorteile:

  • Ideale Passform
  • Sehr hochwertig und stylisch
  • Neuer und super bequem
Preissieger
Reithose Test

Name: HKM Unisex Pasadena Summer Denim Reithose
Hersteller: Covalliero
Material: Baumwolle (97%), Elasthan (3%)
Farben: Jeansblau
Besatz: Vollbesatz aus Silikon
Vorteile:

  • Top Preis für diese Qualität
  • Hoher Tragekomfort
  • Atmungsaktiv

Klassisch dienten Jeans als bevorzugte Western Reithose. Moderne Cowboys und Cowgirl wissen jedoch durchaus den Komfort einer nahtfreien Reithose zu schätzen.

Die modernen Modelle sehen wie Jeans aus, haben innen aber keine, verdeckte oder stark reduzierte Nähte. Dazu sind die Materialien elastisch und mit Kunstfaseranteilen, die schneller trocknen als dicke Baumwolle. Besonders stylische Modelle kommen im Indianer-Western-Look mit vielen Fransen daher oder sind aus soften Kunstleder Fasern gefertigt. Tolle Strass-Applikationen bringen Farbe und Glitzern in einen rundum gelungenen Pleasure-Auftritt.

Reithose Test: Lederreithosen

Reithose Test
Kaufempfehlung:

F&S Luxurious Ridingwear Exklusive Reithose aus Ziegenleder

  • 100% Leder (Ziege)
  • Qualitativ hochwertige Verarbeitung
  • Perfekter Sitz im Sattel durch reines Ziegenleder
  • Trendiger Used-Look

Ja, es gibt sie tatsächlich noch oder wieder! Reithosen, die komplett aus Leder gefertigt sind. Die Modelle können bequem sein, wenn sie aus weichem Leder hergestellt wurden und eingetragen oder entsprechend vorbehandelt sind.

Feuchtes Leder wird schnell unangenehm auf der Haut. Zudem bringen die Teile trocken schon ein stolzes Gewicht mit. Das Gefühl von Volllederreithosen muss man mögen. In der Sportreiterei sind sie hinderlich und praktisch nicht anzutreffen. Nur einige Vollblut-Cowboys, Naturburschen und Naturalistinnen tragen diesen Typ Reithose.

Reithose Test

Caps

Caps sind Überzüge zum Schutz der Reitkleidung bei Ritten oder Arbeiten im Gelände. Sie werden an den Waden oder entlang des ganzen Beines über die darunterliegende Kleidung geschnallt. In der Regel sind Chaps aus Leder oder Kunstleder gefertigt.

Reithosen für alle Wetterlagen

Diese in der Freizeitreiterei beliebten Hosen sind nach der indischen Stadt Jodhpur benannt. Dort trugen die britischen Besatzungsoffiziere und Soldaten im 19. Jahrhundert eine an den Schenkel typisch weit geschnittene Reithose. Jodhpur Reithosen waren zudem so geformt, dass sie in der Hitze Indiens bequem mit verkürzten Halbschaftstiefeln oder niedrigen Schuhen getragen werden konnten.

Heute wird die Jodhpur Reithose vorzugsweise in der legeren Freizeitreiterei getragen. Die Modelle erinnern an Five-Pocket-Jeans mit tiefen Hosenbündern und normaler Oberschenkelweite. Je nach aktuellem Trend können die Hosen leicht ausgestellt sein (Bootcut). Auch sie werden mit Stiefeletten oder niedrigen Reitschuhen getragen. Für den guten Sitz am Fuß sorgen elastische Bänder, die unter den Fußsohlen hindurchgezogen werden. Andernfalls kann die Hose im Galopp oder bei intensiver Hilfengebung immer weiter am Bein hochgezogen werden. Jodhpurhosen gibt es in allen Preisklassen, mit Voll- oder Teilbesätzen.

Reithose Test: Die Auswahlkriterien für die passende Reithose

Wie Du bereits sicher festgestellt hast, gibt es eine vielzahl verschiedener Reithosen, von verschiedenen Herstellern, über verschiedene Arten und verschiedenen Stoffen. Es ist gar nicht so einfach, die passende Reithose auszuwählen. Im Folgenden zeigen wir Dir die wichtigsten Auswahlkriterien für Reithosen, damit Du im Vergleich ein Gefühl dafür bekommst, worauf beim Kauf zu achten ist.

Funktionalität und Passform

Nicht alle Reiterinnen und Reiter sind gleich gebaut. Obwohl Reithosen grundsätzlich sehr flexibel und anpassungsfähig sind, kann es sein, dass das ein Modell an den Hüften oder Oberschenkeln drückt. Hier gilt, dass Funktionalität und das Wohlbefinden an aller erster Stelle stehen sollten. Immerhin überträgt sich das Körpergefühl des Reiters auf das Pferd. Bekommt der Mensch auf dem Tier keine Luft, weil der Bund drückt, wird auch das Pferd klemmen und die Luft anhalten!

Material

Natürlich spielt das Material eine wichtige Rolle. Das ist bei gewöhnliches Hosen nicht anders. Bei der Reithose gilt es nicht nur auf das Material der Hose zu achten, sondern auch auf den Stoff des Besatzes. Achte darauf, dass der Stoff der Hose angenehm ist (beispielsweise Baumwolle) und gleichzeitig elastisch (beispielsweise Elasthan). In der Reithose wirst Du Dich viel bewegen, daher sollte sie strapazierfähig und idealerweise auch schmutz- und wasserabweisend sein. Sehr gut sind außerdem Stoffe, die atmungsaktiv sowie wärmeisolierend sind.

Mit diesen Stoffen ist sichergestellt, dass Du im Sattel einen guten Halt hast und nicht wegrutscht. Außerdem sollte die Hose so geschnitten sein, dass Du keine Scheuerstellen auf der Haut bekommst. Wenn diese Anforderungen erfüllt sind, handelt es sich um eine gute Reithose. Kunstleder ist ein Stoff, der diese Eigenschaften erfüllt. Allerdings ist Kunstleder weniger strapazierfähig als echtes Leder. Wer regelmäßig mit Pferden arbeitet, z.B. auf professioneller Ebene, der sollte über eine Investition in eine Leder Reithose bedenken. Zusätzlich musst Du Dich individuell in Deiner Reithose einfach wohl fühlen, daher spiel abschließend Deine subjektive Empfindung eine Rolle. Probiere hierzu gerne verschiedene Reithosen an und vergleiche verschiedene Modelle.

Ausstattung

Unsere Reithosen Empfehlungen sind alle Waschmaschinen waschbar. Das trifft generell auf die meisten Reithosen zu. Du solltest jedoch auf die Temperatur achten, da viele Reithosen nur bei 30 Grad gewaschen werden sollen. Ein weitere wichtige Ausstattung bei Reithosen sind die Anzahl der Taschen. Viele Reithosen besitzen keine Taschen oder nur eine. Die Reithosen sollen möglichst eng sitzen, daher kannst Du üblicherweise nicht viel in die Taschen stecken, selbst wenn diese vorhanden sind.

Abschließend möchten wir auf den Besatz eingehen. Das ist der Teil der Hose, der Kontakt mit dem Sattel hat. Hier unterscheidet man zwischen Vollbesatz und Teilbesatz. Mit dem Vollbesatz hast Du den größten Grip am Sattel.

Aussehen und Mode

In manchen Ställen und Spartenreitereien darf der Dress-Code – ob offiziell oder inoffiziell – nicht unterschätzt werden. Wer ständig gehänselt wird, weil er mit Omas grüner Cord-Reithose auf den top-Modernen schicken Reiterhof kommt, wird ebenso unglücklich zu Pferde sitzen. Der Mode-Trend sollte im Auge behalten werden, jedoch nicht das Haupt-Kaufkriterium sein. Ob es wirklich eine Reithose für 300 Euro sein muss, sei dahingestellt. Wer sich das ohne weiteres leisten kann, darf ruhig zugreifen. Reiterinnen und Reiter mit etwas kleinerem Geldbeutel können sich auch in den mittleren Preisklassen schick und funktional einkleiden.

Preis

Reithosen sind meistens nicht extrem teuer. Unserer Meinung nach ist bei Reithosen Preis-/ Leistung ziemlich wichtig, denn es gibt sehr gute Reithosen schon zu einem fairen Preis, meist unter 100 Euro. Daher sind unsere Reithosen Empfehlungen in entsprechende Kategorien aufgeteilt. Natürlich hängt der Preis von Deinen Anforderungen ab. Erfahrungsgemäß lohnt sich immer ein Vergleich verschiedener Reithosen. Am Ende sollte aber nicht der Preis ausschlaggebend für die Kaufentscheidung sein, sondern ob Du Dich in der Reithose wohl fühlst und ob diese perfekt sitzt. Wer gerade erst mit dem Reiten anfängt, kann sich zunächst auch eine Ausrüstung leihen oder eine gebrauchte Hose kaufen.

Tipps für den Kauf einer Reithose

Reiter wissen, dass sich die Trageeigenschaften einer Hose beim Reiten verändert. Auf dem Pferd und in verschiedenen Gangarten, bei anspruchsvollen Lektionen und im Gelände können sich Passformfehler bemerkbar machen, die im Laden aufrecht stehend nicht zu spüren waren.

Erfahrene Reiter setzen deswegen auf bewährte Reithosen. Tatsächlich gibt es ein paar Allerweltsmodelle, die so ziemlich jedem zu passen scheinen. Hat man doch einmal daneben gegriffen und bemerkt die mangelnde Passform zu spät, helfen Tauschen, Ebay oder der lokale Kleinanzeigenmarkt. Lieber trennt man sich von einer unpassenden Hose bald wieder, statt die Komfortprobleme immer mitreiten zu lassen.

Für eine wenig gebrauchte Hose kann man 70 bis 80 % des Kaufpreises locker wieder reinbekommen und sich dann ein anderes Modell leisten. Hat die beste Freundin ein Hosenmodell, auf das sie schwört, kann eine solche Hose vor dem Kauf auch mal ausprobiert werden.

Große Reitsportketten haben vor Ort in ihren Geschäften heutzutage lebensgroße Plastik- oder Holzpferde stehen. So kann die neue Reithose mit einem fast echten Pferdefeeling ausprobiert werden.

Wer online einkauft, kann sich an den Bewertungen anderer Käufer orientieren. Sind die durchweg gut, stehen die Aussichten gut, selbst mit diesem Modell glücklich zu werden.

Die richtige Passform und Größe finden

Mit Vollbesatz, Teilbesatz oder ohne

An dieser Frage scheiden sich die Geister. Viele klassische Modelle sind ohne Besatz gar nicht zu haben. In der Westernreiterei dagegen wird fast ausschließlich ohne Besatz geritten. Im Endeffekt ist dies Geschmacksache.

So manch ein Vollleder- oder Gripbesatz sorgt tatsächlich für ein besseres Haften im Sattel. Wer schon mal mit einer rutschigen Stoffhose in einem glatten Sattel saß, weiß wie rutschig und unsicher das Gefühl sein kann.

Die Lieblings-Reithose finden und kaufen - Übersicht der bekanntesten Marken für Reithosen

Zu den unangefochtenen Top-Marken im Reitsport gehören Pikeur und Cavallo. Unter einhundert Euro sind solche Hosen nur gebraucht zu haben. Die Topmodelle liegen bei 200 Euro und mehr.

Gleich danach kommen Hersteller wie Eurostar, Eskadron oder Ariat, deren Modelle um die 100 Euro kosten.

Im Segment bis 100 Euro finden sich ebenfalls jederzeit hervorragende Reithosen der Hersteller

  • Horze
  • Busse
  • Equilibre (Krämer)
  • Black Forest (Loesdau)
  • Pfiff
  • Felix Bühler
  • Elt und weitere.

Etwa 70 bis 90 Euro kann und darf eine gute Reithose schon kosten. Es kommt wie immer auf die Art und Weise der eigenen Reiterei an. Turnierreithosen sind selbstverständlich schicker und teurer als Jodhpur Reithosen, mit denen es ständig durch Matsch, Staub und das Unterholz geht.

Die teuren Modelle können nach Ablauf einer Saison manchmal günstig gebraucht erworben werden. In sehr modischen Kreisen sind Pikeurs nach einer Saison nämlich schon wieder out. Dann freuen sich andere Reiterinnen und Reiter über ein modisches Schnäppchen.

Wer eine Volllederreithose haben möchte wird unter anderem bei der Ledermanufaktur Dannecker im niedersächsischen Städtchen Salzhausen fündig.

Nachwuchsdesigner und Hobbyschneider bieten Vintage Jodhpurs und Modelle für Individualisten auf Vermarktungsplattformen wie Etsy oder Pinterest an.

Reithose Test: Fazit

Die Auswahl der passenden Reithose ist essentiell für den Komfort und die Funktionalität beim Reiten. Wichtigste Kriterien sind die Passform und das Material, die sicherstellen sollten, dass die Hose bequem sitzt und Bewegungsfreiheit bietet. Materialien wie Baumwolle mit Elasthan sind ideal, da sie Flexibilität und Strapazierfähigkeit garantieren, während Besätze aus Kunstleder oder Leder für optimalen Halt im Sattel sorgen.
Eine gute Reithose sollte atmungsaktiv, schmutz- und wasserabweisend sein. Auch die Ausstattung, wie Pflegeleichtigkeit und die Anzahl der Taschen, spielt eine Rolle. Der Besatz der Hose, ob Voll- oder Teilbesatz, beeinflusst den Grip am Sattel und sollte nach persönlicher Präferenz gewählt werden.
Beim Kauf sollten Funktion und Komfort über dem Design und Preis stehen, wobei hochwertige Reithosen bereits unter 100 Euro zu finden sind. Die Anprobe verschiedener Modelle und Marken hilft, die ideale Reithose zu finden. Es lohnt sich, Bewertungen anderer Käufer zu berücksichtigen oder die Hose in einem Fachgeschäft auf einem Reitsimulator zu testen, um die bestmögliche Entscheidung zu treffen.

Ähnliche Artikel für Reiter

Sicherheitsweste Test – zum Artikel
Reithelm Test – zum Artikel
Reitstiefel Test – zum Artikel

Ähnliche Artikel für Pferde

Fliegenspray Test – zum Artikel
Fliegenmaske Test – zum Artikel
Schermaschine Test – zum Artikel